Cumoin da Lantsch    Gemeinde Lantsch/Lenz

  • Tschividains
  • Golfplatz
  • Steinboecke Am Lenzerhorn
  • Saeumer Steinbock
  • Selina Gasparin Rollski Abfahrt
  • Sommermarkt
  • Haengebruecke
  • Lenzerhorn Mit Berggipfelpanorama
  • Elisa Gasparin Schiessen
  • Panorama Von Fluroins
  • Spielplatz
  • Lenzerhorn Und Piz Linard
  • Regenbogen
  • Marienkirche
  • Bike
  • Steinbock Am Lenzerhorn
  • Panorama Von Rofna
  • Sommermarkt Einheimische Produkte
  • Schulanlage Lantsch Lenz
  • Blumentrog
  • Vasternos
  • St Cassian Mit Tinzenhorn Und Piz Mitgel
  • Glückliches Kalb
  • Bot Da Loz Mit Piz Forbesch
  • Panorama Gegen Suedwesten
  • Panorama Gegen Norden
  • St Antoniuskirche Wiederspiegelt Im Musikinstrument
  • Panorama Gegen Westen Mit Piz Beverin
  • Vollmond
  • Panorama Staudenrahmen
  • Steinboecke Am Lenzerhorn 1
  • Bual Mit Piz Ela Tinzenhorn Piz Mitgel
  • Blumenwiese Mit Bergpanorama
  • Friedhof Mit Eisenkreuzen
  • Wasserfall Alp Sanaspans
  • Alp Sanaspas Wandern

Allgemeine Mitteilungen

Vernehmlassung zur Nachführung der Biotopinventare von Bund und Kanton

Die Regierung hat in der Beantwortung des Auftrags von Grossrat Albertin am 16. Oktober 2017 beschlossen, die im Kanton vorhandenen Daten über schutzwürdige Lebensräume (Biotope) im Sinne von Art. 18 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz vom 1. Juli 1966 (NHG; SR 451) einer breiten Vernehmlassung, Bereinigung und Nachführung zu unterziehen. Rechtlich handelt es sich um drei unabhängige Anhörungsverfahren, die jedoch aus verfahrensökonomischen Gründen und vor allem auch im Interesse einer grösst- möglichen Transparenz als Gesamtpaket zugänglich gemacht werden.


1. Gegenstand

Gegenstand der Anhörung bilden:

Korrigierte Flachmoor- und TWW-Umrisse, Nachführung der beiden entsprechenden Bundesinventare durch das Bundesamt für Umwelt und Genehmigung durch den Bundesrat;

  1. Genaue Abgrenzungen aller Bundesinventarobjekte durch den Kanton gestützt auf Art. 3 Abs. 1 Verordnung über den Schutz der Auengebiete von nationaler Bedeutung vom 28. Oktober 1992 etc., Genehmigung durch die Regierung.
  2. Genaue Abgrenzungen der Biotopobjekte von regionaler und lokaler Bedeutung, Nachführung des kantonalen Biotopinventars gestützt auf Art. 5 und 16 KNHG, Genehmigung durch die Regierung. 

Den gesamten Ausschreibungstext zur Anhörung finden Sie unter www.anu.gr.ch/biotope2018

 
2. Legitimation

GrundeigentümerInnen, BewirtschafterInnen, Bewilligungs- oder KonzessionsinhaberInnen, Nutzungsberechtigte/r, Gemeinden, Organisationen (Art. 12 NHG)

 
3. Einwendungen

Es können geltend gemacht werden:

  • Das Objekt existiert nicht.
  • Die Umrisse des Objekts sind falsch,
  • Anträge für einen Verzicht auf die Zuweisung der nationaler Bedeutung bei einzelnen Objekten, bei denen Konflikte mit konkreten Nutzungen oder Vorhaben entstehen würden.
  • In allen drei Fällen gilt dies als Antrag auf Sachverhaltsüberprüfung. Bitte beachten: Ein Antrag um Sachverhaltsüberprüfung wird nur wirksam, wenn ein Beweis oder eine schriftliche Begründung beigelegt, resp. hochgeladen wird. Anträge auf einen Verzicht zur Zuweisung der nationalen Bedeutung werden mit den entsprechenden Begründungen dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) zur Behandlung weitergeleitet.


 4.
Datenzugang und Frist

Die Anhörung erfolgt ausschliesslich elektronisch in einer geführten Abfrage. Der Zugang zu den Flächendaten und zum Vernehmlassungsformular ist über folgenden Link möglich: www.anu.gr.ch/biotope2018


Die Vernehmlassungsfrist dauert bis 24. August 2018.

AMT FÜR NATUR UND UMWELT

Lantsch/Lenz ist eine politische Gemeinde in der Region Albula,
im Kanton Graubünden.

Adresse
Canzloia communala Lantsch
Voia Principala 90
7083 Lantsch/Lenz
Öffnungszeiten Schalter
Montag bis Freitag
08:30 - 11:00 Uhr
14.30 – 17.00 Uhr
Verwaltung
081 659 01 01
Fax: 081 659 01 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2017 Lantsch