Cumoin da Lantsch    Gemeinde Lantsch/Lenz

  • Alp Sanaspas Wandern
  • St Antoniuskirche Wiederspiegelt Im Musikinstrument
  • Golfplatz
  • Saeumer Steinbock
  • Blumentrog
  • Panorama Gegen Suedwesten
  • Selina Gasparin Rollski Abfahrt
  • Lenzerhorn Und Piz Linard
  • Bot Da Loz Mit Piz Forbesch
  • Schulanlage Lantsch Lenz
  • Panorama Gegen Westen Mit Piz Beverin
  • Spielplatz
  • Lenzerhorn Mit Berggipfelpanorama
  • Panorama Staudenrahmen
  • Bual Mit Piz Ela Tinzenhorn Piz Mitgel
  • Panorama Von Rofna
  • Steinbock Am Lenzerhorn
  • Sommermarkt Einheimische Produkte
  • Elisa Gasparin Schiessen
  • Vollmond
  • Marienkirche
  • Haengebruecke
  • Sommermarkt
  • St Cassian Mit Tinzenhorn Und Piz Mitgel
  • Wasserfall Alp Sanaspans
  • Steinboecke Am Lenzerhorn
  • Friedhof Mit Eisenkreuzen
  • Tschividains
  • Panorama Von Fluroins
  • Vasternos
  • Regenbogen
  • Glückliches Kalb
  • Steinboecke Am Lenzerhorn 1
  • Panorama Gegen Norden
  • Blumenwiese Mit Bergpanorama
  • Bike

Gemeindeversammlungen

Medienmitteilung Gemeindeversammlung vom 28.10.2018

Simon Willi wiedergewählt – Marianne Diebold Caviezel und Corsin Durisch neu im Gemeindevorstand

 

Gesamtwahlen Legislaturperiode 2019-2021

Gemäss Verfassung finden alle drei Jahre am letzten Sonntag im Oktober die Wahlen zur Bestellung der Gemeindebehörde statt. Von den anwesenden 74 Stimmberechtigten erhielt der bisherige Gemeindepräsident Simon Willi 60 Stimmen und wurde wiedergewählt. Nach der Demission von Kurt Wyss stellten sich mit Marianne Diebold Caviezel und Corsin Durisch zwei neue Kandidaten für die Wahl zur Verfügung. Im ersten Wahlgang erreichten Benedikt Cadalbert (bisher) Marianne Diebold Caviezel (neu) und Gabriela Ulber (bisher) das absolute Mehr. Im zweiten Wahlgang setzte sich Corsin Durisch (neu) gegen Mark Piccaluga (bisher) knapp durch.

Für die zurückgetretene Monika Lorenz wurde neu Armon Margreth in die Geschäftsprüfungskommission gewählt. Die bisherigen Mitglieder der GPK Felix Ulber und Jean-Pierre Wicki wurden wiedergewählt. Die weiteren Positionen für den Schulrat, Baukommission, Alpmeister, Delegierte usw. konnten alle besetzt werden.

Stromtarif 2019

Der Stromtarif für 2019 liegt rund 0.18 Rp pro kWh unter dem Vorjahr und wurde einstimmig genehmigt.

Initiative briefliche Abstimmung in Gemeindeangelegenheiten – Gegenvorschlag

Am 29.03.2018 wurde eine von 66 Personen unterzeichnete Initiative für die briefliche Abstimmung in Gemeindeangelegenheiten eingereicht. Nachdem der Gemeindevorstand einen Gegenvorschlag ausgearbeitet hat, haben die Initianten ihre Initiative zu Gunsten des Gegenvorschlags zurückgezogen. Der Gegenvorschlag sieht vor, dass nur die wichtigsten Vorlagen zwingend der Urnengemeinde zu unterbreiten sind. Zusätzlich wird für gewisse Vorlagen das fakultative Referendum eingeführt. Weiterhin gibt es Vorlagen die abschliessend durch die Gemeindeversammlung beschlossen werden.

Der Gegenvorschlag zur Initiative Abstimmung in Gemeindeangelegenheiten wurde mit 46 JA-Stimmen angenommen und tritt nach der Genehmigung der Verfassungsänderung durch die Regierung am 1. Januar 2019 in Kraft.

Teilrevision Abfallgesetz

Die Teilrevision wurde bereits an der Gemeindeversammlung vom 12. März 2018 behandelt. Der Souverän hatte damals die Vorlage zur Überarbeitung zurückgewiesen. Vielen war nicht klar, welche Leistungen durch die Grundgebühr finanziert werden. Laut Gesetz passt der Gemeindevorstand die Höhe der Abfallgebühren im Rahmen der Gebührenansätze gemäss Gebührentarif der Kostenentwicklung an. Es fehlt jedoch ein Gebührentarif, welcher die Bandbreite (Minimum/Maximum) der Gebühren vorgibt. Mit der Teilrevision soll diese Gesetzeslücke behoben werden. Bei dieser Gelegenheit wurden auch einige textliche Korrekturen im Gesetz vorgenommen, jedoch ohne den Inhalt wesentlich zu verändern.

Die Teilrevision des Abfallgesetzes wurde angenommen.

Kredite

Im Zusammenhang mit der Erweiterung der Kieswerk Bovas AG muss die Transformatorenstation verstärkt werden. Die Erweiterungskosten betragen CHF 90‘000.

Aufgrund von zwei Begehungen mit dem Eidg. Schiessoffizier sind verschiedene Sicherheitsmassnahmen im Bereich Schiessstand in der Biathlon Arena auszuführen. Die berechneten Kosten belaufen sich auf CHF 58‘000.

Für die notwendigen Projektierungsarbeiten bei der Erweiterung der Rollskibahn von heute 1.6 km auf neu maximal 5.3 km liegen die Kosten bei rund CHF 48‘000.

Sämtliche Kreditanträge wurden mit grosser Mehrheit genehmigt.

Lantsch/Lenz, 28.10.2018                                          Gemeinde Lantsch/Lenz

                                                                                   Ursin Fravi, Gemeindeschreiber

Lantsch/Lenz ist eine politische Gemeinde in der Region Albula,
im Kanton Graubünden.

Adresse
Canzloia communala Lantsch
Voia Principala 90
7083 Lantsch/Lenz
Öffnungszeiten Schalter
Montag bis Freitag
08:30 - 11:00 Uhr
14.30 – 17.00 Uhr
Verwaltung
081 659 01 01
Fax: 081 659 01 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2017 Lantsch